Meldung vom 23.05.2018 13:40:42
Brunnen wurde am Marktplatz aufgebaut

Die Neugestaltung des Paintner Marktplatzes neigt sich langsam dem Ende zu. Als eines der letzten Elemente wurde am 23. Mai der Brunnen in der Platzmitte aufgestellt, nachdem bereits zuvor die gesamte Technik unterirdisch eingebaut worden war.

Das gestalterische Konzept wurde in einem intensiven Prozess mit der Gemeinde (Marktrat/Bauausschuss) und den Architekten entwickelt. Es handelt sich um einen 183 x 183 x 75 cm großen massiven Marchinger Drosselfels, aus dem der ruhige Wasseraustritt über vier kreisrunde Schlitze erfolgt. In Anlehnung an die in Painten vorhandenen Plattenkalke wurden die Seitenflächen schichtenartig eingesägt und gebrochen. Nachdem die Fossilienfunde im örtlichen Steinbruch zur Identität des Ortes gehören, sind an der Oberseite des Brunnens solche Fossilien als flaches Relief vom Steinmetz eingearbeitet worden. Da auch die Glasherstellung eine geschichtliche Bedeutung in der Gemeinde hat, durchläuft den Steinkörper eine LED-beleuchtete Glasader.

Alles in allem also kein Brunnen „von der Stange“, sondern ein gestalterisches Element mit Bezug zu Painten.


Brunnenaufstellung




Brunnenfossil